Restaxil Nervenschmerzgel

Restaxil Nervenschmerzgel ist eine zugelassene Arzneispezialität zur Behandlung von Schmerzen und Missempfindungen, die durch Nervenschädigungen hervorgerufen werden (Nervenschmerzen). Häufig äußern sich diese zum Beispiel in Form von (chronischen) Nacken-oder Rückenschmerzen. Sie können aber auch als kribbelnde, brennende Schmerzen auftreten, oft begleitet von Taubheitsgefühlen. Dies ist häufig bei Diabetikern der Fall.

Das erste Schmerzgel speziell bei Nervenschmerzen

Bisher griffen Betroffene häufig zu herkömmlichen Schmerzmitteln. Diese helfen bei Nervenschmerzen jedoch nicht, da sie hauptsächlich entzündungshemmend wirken. Die gute Nachricht: Restaxil Nervenschmerzgel wurde speziell zur Behandlung von Nervenschmerzen entwickelt. Dank der praktischen Gelform bekämpft es Nervenschmerzen direkt dort, wo sie entstehen – einfach auf die betroffene Stelle auftragen.

Restaxil Nervenschmerzgel
Restxail_Gel_DualKomplex

Das besondere Wirkprinzip

In dem neuen Restaxil Nervenschmerzgel steckt die Kraft aus zwei besonderen pflanzlichen Wirkstoffen, die sich bei Nervenschmerzen bewährt haben:

  • Iris versicolor (verschiedenfarbige Schwertlilie)
  • Spigelia anthelmia (Wurmkraut)

Mit der speziellen Kraft dieses Dualkomplexes ermöglicht das Nervenschmerzgel von Restaxil Betroffenen, Schmerzen und Missempfindungen, die durch Nervenschädigungen hervorgerufen werden, zu lindern. Beide Wirkstoffe haben sich bei neuropathischen Schmerzen bewährt. Iris versicolor als auch Spigelia anthelmia werden laut Arzneimittelbild bei neuropathischen Schmerzen erfolgreich eingesetzt. Auch Missempfindungen, wie z. B. Taubheitsgefühle in den Beinen oder Füßen, können gelindert werden.

Der innovative Dual-Komplex

Die Arzneipflanzen Iris versicolor und Spigelia anthelmia bilden den innovativen Dual-Komplex in Restaxil Nervenschmerzgel. Iris versicolor ist in Nordamerika beheimatet und wurde dort schon von den Ureinwohnern für ihre Heilkraft geschätzt. Laut Arzneimittelbild wird ihr Wirkstoff z. B. bei Ischialgie und ziehenden Schmerzen im Hüftnerv bis zum Fuß eingesetzt. Spigelia anthelmia ist in Brasilien heimisch. Die Pflanze wird u. a. bei Neuralgien verschiedener Schmerzausprägungen verwendet.

Iris versicolor
Iris versicolor
Spigelia anthelmia
Spigelia anthelmia

Anwendungsempfehlung und Verträglichkeit

Restaxil Nervenschmerzgel wird zwei- bis dreimal täglich angewendet. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle ist eine etwa kirschgroße Menge aufzutragen und einzumassieren.

Restaxil Nervenschmerzgel ist gut verträglich. Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.

Restaxil Nervenschmerzgel kaufen

Restaxil Nervenschmerzgel

Restaxil Nervenschmerzgel 120 g
(PZN – 4964717)

Restaxil Nervenschmerzgel ist eine in Österreich zugelassene, apothekenpflichtige Arzneimittelspezialität und kann in jeder Apotheke rezeptfrei erworben werden.

Restaxil Gel kaufen

Copyright 2020 | All Rights Reserved

x
Wir verwenden Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok, verstanden